Peter Jennrich
- Facharzt für Allgemeinmedizin/Naturheilverfahren/Akupunktur
- Direktor des International Board of Clinical Metal Toxicology
- Wissenschaftlicher Berater der Deutschen Ärztegesellschaft für klinische Metalltoxikologie

THERAPIE-BEISPIELE

Die folgenden Behandlungsbeispiele sollen dazu dienen, Ihnen einen Einblick in die vielfältigen Erfahrungen mit tierversuchsfreien Therapien zu ermöglichen. Diese Therapiebeispiele können allerdings nicht verallgemeinert werden, denn ein wesentliches Merkmal der Naturheilkunde im weitesten Sinne, ist die individuelle Diagnose und Behandlung des Menschen und seiner Beschwerden. Aussagen wie „Damit müssen sie leben“  „das ist unheilbar“ „dafür gibt es keine Behandlung“  zeugen von „Schubladendenken“ und sind höchstens dazu geeignet, die Denkblockade des Therapeuten zur Gedankenblockade des Patienten werden zu lassen. Wenn ein Arzt gemäß seiner Erfahrung einen Patienten als „hoffnungslosen Fall“ einschätzt, also „mit seinem Latein am Ende ist“, dann heißt das doch nicht automatisch, dass es überhaupt keine Behandlungsmöglichkeit und keine Hoffnung mehr für den Patienten gibt. Ehrlicherweise müsste der Arzt in so einem Fall sagen: „ Ich kenne im Augenblick keine Möglichkeit, wie ich Ihnen helfen kann. Vielleicht gibt es Möglichkeiten, die mir aber nicht bekannt sind und  mit denen ich auch keine Erfahrung habe.“ So eine Aussage lässt den Weg zur Heilung offen. Zum Beispiel ist das Phänomen der „Spontanheilung“ noch viel zu wenig „erforscht“ um von vornherein ausschließen zu können, dass die Krankheit des Patienten, den der Arzt gerade berät, nicht auch ohne Dazutun des Arztes wieder heilen kann. Dieses umfangreiche und höchst interessante Thema lässt sich natürlich nicht in einigen Sätzen klären. Auch soll es keinen Patienten vom Gang zum Arzt seines Vertrauens abhalten.
Die folgenden Therapiebeispiele wurden durch eine individuelle Diagnostik und Therapie ermöglicht und schildern positive Ergebnisse bei Beschwerden, die oft als „schwer“ oder „kaum“ behandelbar eingeschätzt wurden.
Ich habe bereits an anderer Stelle dieser Internetseite deutlich gemacht, dass in einer Zeit in der man glaubt die Wirkung von Mineralwasser, Pflanzen und vielen altbewährten Methoden der Erfahrungsheilkunde  mit Tierversuchen „beweisen“ zu müssen, es sehr schwierig ist nur Methoden anzuwenden, die nie mit Tierversuchen in Kontakt gekommen sind. Was bei den Therapiebeispielen jedoch berücksichtigt wurde, ist die Tatsache, dass die Anwendung der Methoden am Menschen nicht das Ergebnis eines Tierversuches sind. Oft werden die Methoden deswegen von der Tierversuchsmedizin als „wissenschaftlich“ nicht bewiesen abgetan, obwohl sie sich im Bereich der Erfahrungsheilkunde bereits vielfach bewährt haben. 
Doch nun will ich sie nicht länger mit der Vorrede aufhalten sondern Ihnen einige Beispiele vorstellen. Klicken sie bitte auf ein Menüsymbol um die Datei zu öffnen.


Untermenü


SCHWERMETALLE - Ursache für Zivilisationskrankheiten

Broschiert 288 Seiten bei Amazon für EUR 29,00 von Peter Jennrich.

Dr. Thomas Herms:
"Der Autor stellt in eingehender, differenzierter und als Therapeut nicht dogmatischer und aufdringlicher Art und Weise das Thema der Bedeutung der Metallgiftigkeit bei chronischen Krankheiten und die geeigneten Therapien dar. Ein Muss für chronisch Kranke und ihre Behandler! "



ENTGIFTEN - leicht gemacht


[Kindle Edition] bei Amazon für EUR 7,72 von Peter Jennrich.

Kurzbeschreibung:
Wer sich für eine gesunde Lebensweise interessiert, der stößt immer wieder auf das Thema „Entgiftung“. Inzwischen ist unbestritten, dass die zunehmende Umweltbelastung eine Hauptrolle bei der Entstehung von Erkrankungen spielt...





"Das hat mir geholfen!"
Schwermetallentgiftung.

Broschiert 256 Seiten bei weltinnenraum.de für EUR 18,95 von Peter Jennrich.

In diesem Buch klärt der Autor Peter Jennrich auf, was Schulmedizin, Gesundheitssystem und Politik nicht wahrhaben wollen: Die metallischen Gifte werden im Körper über Jahrzehnte gesammelt und lauern heimtückisch im Untergrund. Wenn weitere Belastungen hinzutreten, wird die Toleranzschwelle des Körper überschritten und gibt den Ausschlag zwischen Gesundheit und Krankheit.