Peter Jennrich
- Facharzt für Allgemeinmedizin/Naturheilverfahren/Akupunktur
- Direktor des International Board of Clinical Metal Toxicology
- Wissenschaftlicher Berater der Deutschen Ärztegesellschaft für klinische Metalltoxikologie

Wichtige Grundsätze der Homöopathie

 

1)- Es wird Wert auf eine vorbeugende und -falls die Krankheitsur-      sache leicht zu erkennen und zu entfernen ist- eine ursächliche 

      Behandlung gelegt. Ansonsten orientiert sich die Therapie der  

      Krankheit an den Symptomen.


2)- Die genaue  Beobachtung der Veränderungen im körperlichen 

      und seelischen Befinden durch den Arzt, den Patienten oder

      dessen Umgebung (Angehörige,..) ist von wesentlicher  Bedeu-

      tung.


3)- Krankheit wird als Störung der nicht materiellen Lebenskraft

      verstanden.


4)- Bestimmte Gifte führen nur bei entsprechender Schwächung 

      oder Veranlagung zu einer Krankheit.


5)- Die Krankheit wird als ganzheitliches Geschehen betrachtet. 

      Das bedeutet, dass auch die Erkrankungen einzelner Organe 

      von einer Schwächung oder Erkrankung des übrigen Körpers

      abhängig sind und  als untrennbarer Teil des Gesamtorganis-

      mus anzusehen sind.

6) - Die Therapie nach der Ähnlichkeitsregel ist Grundlage der

      Auswahl der Medikamente. Die Therapie mit „Gegenmitteln“, 

      die Symptome unterdrücken  („contraria contrariis“) lehnt

      Hahnemann wegen der Gefahr der langfristigen Verschlimm-

      erung oder der Entstehung neuer Krankheiten ab. In Notfällen 

      ist sie jedoch ausdrücklich erlaubt.

                                               
7)- Um die Gesamtheit der Wirkungen eines homöopathischen

      Medikamentes zu erfassen, hält Hahnemann eine  Arzneimittel-

      prüfung am gesunden Menschen für erforderlich. Die Prüfungs-

      richtlinien für Arzneimittelprüfungen sind von Hahnemann ge-

      nau festlegt worden. Ein Arzneimittel gilt dann als ausgeprüft,

      wenn bei den Versuchspersonen, die zugleich als Prüfer tätig

      sind, immer wieder dieselben Symptome auftreten, die auch

      schon von anderen Prüfern berichtet wurden. Die Gesamtheit

      aller durch eine Substanz hervorgerufenen Symptome ergibt

      das sogenannte Arzneimittelbild dieser Substanz. Alle ge-

      prüften Substanzen und ihre Arzneimittelbilder werden in der

      homöopathischen Arzneimittellehre (materia medica)

      zusammengefasst.  Dieses subjektive Testverfahren der

      Arzneimittelprüfung kann dazu führen, dass Symptome in das

      Arzneimittelbild aufgenommen werden, die während der Prü-

      fung zufällig auftreten und in keinem Zusammenhang zur Test-

      substanz stehen. Diese Fehlermöglichkeit kann durch die Aus-

      wahl geeigneter Prüfer, eine genügend große Zahl von Prüfern,

      Prüfungswiederholungen und Doppelblindversuche minimiert

      werden.



SCHWERMETALLE - Ursache für Zivilisationskrankheiten

Broschiert 288 Seiten bei Amazon für EUR 29,00 von Peter Jennrich.

Dr. Thomas Herms:
"Der Autor stellt in eingehender, differenzierter und als Therapeut nicht dogmatischer und aufdringlicher Art und Weise das Thema der Bedeutung der Metallgiftigkeit bei chronischen Krankheiten und die geeigneten Therapien dar. Ein Muss für chronisch Kranke und ihre Behandler! "



ENTGIFTEN - leicht gemacht


[Kindle Edition] bei Amazon für EUR 7,72 von Peter Jennrich.

Kurzbeschreibung:
Wer sich für eine gesunde Lebensweise interessiert, der stößt immer wieder auf das Thema „Entgiftung“. Inzwischen ist unbestritten, dass die zunehmende Umweltbelastung eine Hauptrolle bei der Entstehung von Erkrankungen spielt...





"Das hat mir geholfen!"
Schwermetallentgiftung.

Broschiert 256 Seiten bei weltinnenraum.de für EUR 18,95 von Peter Jennrich.

In diesem Buch klärt der Autor Peter Jennrich auf, was Schulmedizin, Gesundheitssystem und Politik nicht wahrhaben wollen: Die metallischen Gifte werden im Körper über Jahrzehnte gesammelt und lauern heimtückisch im Untergrund. Wenn weitere Belastungen hinzutreten, wird die Toleranzschwelle des Körper überschritten und gibt den Ausschlag zwischen Gesundheit und Krankheit.