Peter Jennrich
- Facharzt für Allgemeinmedizin/Naturheilverfahren/Akupunktur
- Direktor des International Board of Clinical Metal Toxicology
- Wissenschaftlicher Berater der Deutschen Ärztegesellschaft für klinische Metalltoxikologie

Herzlich Willkommen

Die positive Nachricht:

Es gibt gute Medizin ohne Tierversuche

 

Da die Tiere nicht Schuld daran sind, wenn ein Mensch krank wird, können sie auch nicht den Schlüssel zur Gesundheit liefern.

Bislang fehlt der Beweis, dass durch Tierversuche die Gesundheit des Menschen verbessert werden kann. Zu dieser Einsicht gelangen Wissenschaftler, die sich ernsthaft mit der Frage auseinandersetzen, ob Tierversuche dem Wohl des Menschen dienen. 

Die alleinige ständige gebetsmühlenartige Behauptung, dass Tierversuche für den medizinischen Fortschritt notwendig seien, ist nur eine Behauptung und nicht bewiesen.

Fernab der Tierquälerei haben sich viele - vor allem naturheilkundliche - medizinische Therapien bewährt, von denen Sie einige im Folgenden kennenlernen können.

Doch zunächst Informationen zu einigen aktuellen Aktivitäten:

AKTUELL

* MDR EXAKT 15.06.2016 - Wie gefährlich ist Quecksilber für den Menschen?