Peter Jennrich
- Facharzt für Allgemeinmedizin/Naturheilverfahren/Akupunktur
- Direktor des International Board of Clinical Metal Toxicology
- Wissenschaftlicher Berater der Deutschen Ärztegesellschaft für klinische Metalltoxikologie

Geschichtliches

Ärzte und Heilkundige aller Zeiten und in allen Völkern, haben die Entlastung des Körpers von Giftstoffen durch Ausleitung aus dem Darm als wesentliche Therapie zur Gesunderhaltung und zur Behandlung von Krankheiten durchgeführt. Die Naturvölker Amerikas, Afrikas und Asiens verfügten genauso wie die alten Hochkulturen der Ägypter, Chinesen, Assyrer und Babylonier über ein fundiertes Wissen über verschiedenste abführende Heilmittel – von der Wirkung heilkräftiger Pflanzen bis hin zu Klistieren und Einläufen.


In alten indischen Medizinbüchern findet man Berichte über die Anwendung von abführenden Maßnahmen bei

Hippokrates als ein Hauptvertreter der alten griechischen Medizin hat darüber hinaus auch bei Hüft- und Ischiasbeschwerden gute Erfahrungen mit abführenden Maßnahmen gemacht. Das wird vielleicht auch am ehesten verständlich wenn man die  örtliche Nähe zwischen Enddarm, Hüfte und den unteren Wirbelsäulenabschnitten bedenkt.

Auch aus dem 16., 17., 18., 19. und 20. Jahrhundert gibt es zahlreiche Berichte und Aufzeichnungen über die erfolgreiche Anwendung abführender Maßnahmen. So zum Beispiel von Dr. J. Hamilton dem Direktor des königlichen Krankenhauses in Edinburgh.  Er berichtet zu Beginn des 19. Jahrhunderts unter anderem über die erfolgreiche Behandlung von Typhus und Scharlach. In einer Veröffentlichung berichtet er über 300 Fälle von Scharlach, die allesamt mit abführenden Maßnahmen als einem „Hauptmedikament“ behandelt wurden und die Krankheit überlebt hatten. Das ist deswegen von herausragender Bedeutung, weil damals in einer Zeit in der es noch kein Penicillin gab, ein Großteil der an Scharlach Erkrankten an der Krankheit verstarb.  Auch für Dr. Christoph Wilhelm Hufeland der den Magen-Darm-Trakt als den „Hauptkampfplatz, auf welchem viele Krankheiten entschieden werden“ bezeichnete, waren abführende Maßnahmen ein wichtiger Pfeiler seines Therapiekonzeptes.



SCHWERMETALLE - Ursache für Zivilisationskrankheiten

Broschiert 288 Seiten bei Amazon für EUR 29,00 von Peter Jennrich.

Dr. Thomas Herms:
"Der Autor stellt in eingehender, differenzierter und als Therapeut nicht dogmatischer und aufdringlicher Art und Weise das Thema der Bedeutung der Metallgiftigkeit bei chronischen Krankheiten und die geeigneten Therapien dar. Ein Muss für chronisch Kranke und ihre Behandler! "



ENTGIFTEN - leicht gemacht


[Kindle Edition] bei Amazon für EUR 7,72 von Peter Jennrich.

Kurzbeschreibung:
Wer sich für eine gesunde Lebensweise interessiert, der stößt immer wieder auf das Thema „Entgiftung“. Inzwischen ist unbestritten, dass die zunehmende Umweltbelastung eine Hauptrolle bei der Entstehung von Erkrankungen spielt...





"Das hat mir geholfen!"
Schwermetallentgiftung.

Broschiert 256 Seiten bei weltinnenraum.de für EUR 18,95 von Peter Jennrich.

In diesem Buch klärt der Autor Peter Jennrich auf, was Schulmedizin, Gesundheitssystem und Politik nicht wahrhaben wollen: Die metallischen Gifte werden im Körper über Jahrzehnte gesammelt und lauern heimtückisch im Untergrund. Wenn weitere Belastungen hinzutreten, wird die Toleranzschwelle des Körper überschritten und gibt den Ausschlag zwischen Gesundheit und Krankheit.